/terminal
dresden
  alternativer veranstaltungskalender / blatt für unterbliebene nachrichten
kalender adressen texte links kontakt&infos

.txt
[29.06.] Neue Informationsbroschüre erklärt Ideologie der Reichsbürger und Selbstverwalter
Sachsen gehört zu Bundesländern mit den meisten Reichsbürgern und Selbstverwalter
[28.06.] 12. Umsonst & Draussen Festival Dresden
[27.06.] #hotsummerDD - Scheinbesetzung und Banneraktion in der Neustadt
[24.06.] Pressemitteilung zur Klage gegen die Nennung im Verfassungsschutzbericht
[24.06.] Veröffentlichung der Studie "Wahrnehmungen aus der sächsischen Gesellschaft" und Start der sachsenweiten Online Beteiligungsplattform sachsen2030.net
[24.06.] Die Landtagswahlen in Sachsen werfen ihre Schatten voraus
[18.06.] BRN-Review: Kitsch, Kommerz, Polizeikontrollen, Politik
[18.06.] Kriminalisierung von humanitären Organisationen auf der Balkanroute
[15.06.] Besetzung eines leerstehenden Hauses während der Bunten Republik Neustadt 2019
[14.06.] Kein Viertel für Nazis - Antifa Demo 05.07.2019
[11.06.] Brutaler Polizeiübergriff auf Mitarbeiter*innen des Autonomen Zentrums
Statement zum Polizeiübergriff vom 08.06.2019 am AZ Mülheim
[10.06.]  DA MACHEN WIR NICHT MIT!
 WIR STREIKEN GEGEN EINE REGIERUNGSBETEILIGUNG VON FASCHIST*INNEN
   .info
+++++++++++++
Seit Anfang 2019 sind wir wieder für euch da. Wenn ihr Termine habt, schickt sie uns an: terminal [ät] free.de

+++++++++++++
Neues Jahr und alte Website, wir sind auf der Suche nach Menschen, die sich vorstellen können mit uns die Website neu zu gestalten.
Ein Format, das sich schnell in eine Druckdatei umwandeln lässt wäre klasse.
Wenn ihr also Lust habt, meldet euch bei uns per e-mail. Wir freuen uns auf eure Ideen.
+++++++++++++

24.08.2019 #unteilbar Dresden

5. April bis 3. November Festung Königstein
Sonderausstellung Jugendwerkhof (1949-1955) Von 1949 bis 1955 war auf der Festung Königstein ein Jugendwerkhof untergebracht. Hier sollten schwer erziehbare und straffällig gewordene Jugendliche zu "sozialistischen Persönlichkeiten" erzogen werden. Siebzig Jahre nach der Gründung dieser "Umerziehungseinrichtung" erinnert eine Ausstellung auf der Festung Königstein an diese Zeit. Altersempfehlung: ab 12 Jahren Hinweis: In dieser Ausstellung gibt es auf Grund der Sensibilität der Thematik weder Kindertexte noch museumspädagogische Mitmachangebote.
>>> https://www.festung-koenigstein.de/de/sonderausstellung-jugendwerkhof.html

19. April bis 19. April Deutsches Hygiene-Museum
Von Pflanzen und Menschen - Ein Streifzug über den grünen Planeten Die Besucherinnen und Besucher erwartet auf diesem musealen Streifzug über den grünen Planeten aber auch viel Überraschendes, Kurioses und Spielerisches. Mit einem gängigen Vorurteil wird am Ende des Rundgangs jedenfalls gründlich aufgeräumt sein - Pflanzen sind alles, nur nicht langweilig!
>>> https://www.dhmd.de/ausstellungen/von-pflanzen-und-menschen/

12. Mai bis 25. August
Nachbarschaften 2025, eine Ausstellung und ein Prozess begleitet und gestaltet durch das europäische Gestalter*innenkollektiv constructLab zeigt sieben Visionen entwickelt mit 120 Expert*innen aus Kunst, Design, Musik und Alltagskultur im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung Dresden 2025.
>>> http://kunsthausdresden.de/veranstaltungen/nachbarschaften-2025/ Kunsthaus Dresden

4. Juli bis 3. Dezember
"Der Führer Adolf Hitler ist tot." Attentat und Staatsstreichversuch am 20. Juli 1944. Eine Sonderausstellung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr zum zivil-militärischen Widerstand gegen das NS-Regime
>>> https://mhmbw.de/sonderausstellungen/derfuerhreristtot

3. bis 25. September Wir AG
Wanderausstellung: Schicksal Treuhand - Treuhand-Schicksale Eine Ausstellung der Rosa-Luxemburg-Stiftung, kuratiert durch Rohnstock-Biografien Wer in diesem Jahr an 30 Jahre politische Wende in der DDR und an die Grenzöffnung erinnert, kommt an einem Thema nicht vorbei: der Treuhandanstalt. Heute ist offensichtlich, dass deren marktwirtschaftliche "Schocktherapie" sich massiv bis in die Gegenwart auswirkt - wirtschaftlich-strukturell ebenso wie individuell-biografisch. Die RLS lässt in einer Wanderausstellung Zeitzeug*innen zu Wort kommen, deren Lebensgeschichte durch das Agieren der Treuhandanstalt unmittelbar beeinflusst wurde. Diese Berichte werden durch die Geschichte volkseigener Betriebe und Kombinate und deren Schicksal unter dem Regime der Treuhandanstalt ergänzt. Eine gemeinsame Veranstaltung der WIR-AG und der RLS Sachsen
>>> http://sachsen.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/94R7J/schicksal-treuhand-%E2%80%93-treuhand-schicksale/

   .dat
Montag 19. August

12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff: Café Halva - Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café."Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.
15.00 bis 17.00 Gerede e.V.: Beratung lsbti* Geflüchtete - Sprachen: deutsch, englisch, arabisch, spanisch; für andere Sprachen bitte vorher per Email (refugees@gerede-dresden.de) anfragen
15.00 bis 22.00 Kleines Haus: Montagscafé/Frauencafé mit Kinderbetreuung. Refugees are welcome here - Das Montagscafé ist ein interkultureller Treffpunkt und Forum des Austauschs für alle Bürger*innen aus der Stadt und der Region. Wir beschäftigen uns mit Migration und Kultur nicht nur theoretisch, sondern leben sie. Popkultur, Subkultur, Esskultur, Filmkultur, Tanz, Theater, Comic - unsere Kultur lebt von Wanderungsprozessen und das Montagscafé ist mitten drin. Um 15.00 Uhr bieten wir ein Frauencafé mit Kinderbetreuung und von 17.00 bis 22.00 Uhr das Offene Café, in dem wöchentlich wechselnde Abendveranstaltungen stattfinden.
18.30 AZ Conni: Kneipen- und Kulturplenum - Wer sich im AZ kulturell, politisch einbringen will oder eigene Ideen für neue Projekte hat, ist herzlich eingeladen.
21.00 Luther33: Tausche Teller gegen blaue Fliesen - Küche für alle/Food for all

Dienstag 20. August

11.00 bis 17.00 AZ Conni: Kontaktcafé für Geflüchtete - Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.
16.00 Werkstadtpirat*Innen: offene Werkstatt - wöchentliche offene WErkstatt ab 26.2. wieder geöffnet
18.00 bis 20.00 Mangelwirtschaft: FAU - gewerschaftliche Beratung - Jeden Dienstag der geraden Kalenderwoche 18-20 Uhr im FAU-Büro der Overbeckstrasse 26 (Hinterhaus) in Dresden Übigau.
19.00 AZ Conni: Sprechzeit Ermittlungsausschuss & Küfa - Die Sprechzeit findet jeden 1./3./5. Dienstag im Monat statt. Ab 20.00 Uhr gibt es Küfa und Tresen.
20.00 Chemiefabrik: Konzert - TOTAL CHAOS - Chaospunk / USA W.A.B - Brutal-Punk

Mittwoch 21. August

51.067651, 13.721820: GÄRTJEN BALLERT! Zirkusabend: Cirque d'Afd (Team K)
11.00 bis 17.00 AZ Conni: Kontaktcafé für Geflüchtete - Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.
16.00 Roter Baum: Jugendküche & offene Jamsession - Wir kochen und essen gemeinsam und besprechen, was im Jugendhaus passieren soll. Ab 19.30 offene Jamsession.
17.30 AZ Conni: Punk-Yoga - Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet, mehr Infos: azconni.de/termine
18.00 bis 20.00 Internationales Begegnungszentrum: Beratung durch Medinetz - In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781. Nur jeden 1. Mittwoch im Monat oder nach Absprache an einem anderen Mittwoch.
20.00 kosmotique: kosmopolitische Bar - kommt auf ein Bierchen/eine Cola vorbei und seht selbst...
20.00 AZ Conni: Mittwochsküfa - jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

Donnerstag 22. August

12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff: Café Halva - Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café.b"Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.
12.00 bis 17.00 AZ Conni: Kontaktcafé für Geflüchtete - Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.
15.00 bis 19.00 Gerede Café: he*talk - Jeden Donnerstag treffen sich die Jungs (bis 27 Jahre) im Gerede-Cafe. Hier kann geredet, gelacht und sich ausgetauscht werden. Egal ob schwul, bi, trans oder hetero. Jeder kann dabei sein, Meinungen äussern, Spass haben und neue Erfahrungen und Freundschaften mitnehmen.
16.00 bis 17.00 AZ Conni: Nachhilfair: Französisch für alle! - kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau
16.30 bis 18.30 AZ Conni: Antifaschistisches Mädchen*forum - Eine kleine offene Gruppe Mädchen* und junger Frauen* trifft sich jeden Donnerstag und beschäftigt sich mit politischen Themen. Bei Interesse einfach vorbei kommen oder eine Mail an Maedchenforum@azconni.de schreiben.
19.30 Platzda: Food for all - Nachbar*innen teilen ihre Kochkünste. - Neighbours share their knowledge of cooking.
20.00 Chemiefabrik: Konzert - BEHEADED - Old School Death Metal / MLT SUPPORT
20.00 veränderbar: Überraschungsfilm - Präsentiert von artderkultur.

Freitag 23. August

index kalender adressen texte links kontakt&infos

contact: terminal@free.depgp-keykey fingerprint: C9A4 F811 C250 3148 9FAB 6A1B 9743 6772 90D1 C385