/terminal
dresden
  alternativer veranstaltungskalender / blatt für unterbliebene nachrichten
kalender adressen texte links kontakt&infos

[Restjanuar [Februar [März

Mittwoch 18. Januar 2017
15.30 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Jukü
       Jugendküche zum selber kochen - kostenlos aber nicht umsonst!
Wir laden euch ein jeden Mittwoch mit uns zusammen zu kochen, dabei möchten wir gemeinsam bsprechen was aktuell im Jugendhaus passiert und auf welche Projekte ihr Bock habt. Wir beginnen gegen 15:30 mit kochen und essen gegen 18:00. Kommt vorbei und bringt euch ein.

18.00 bis 20.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
Beratung durch Medinetz
       In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781.

18.00 Ausländerrat Dresden e.V. Heinrich-Zille-Str. 6
Club Oase
       Der Club Oase ist ein offener Treff für alle in geselliger Atmosphäre mit kulinarischen Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern, Salsa-Kurs, Billard und anderen Tischspielen.

20.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Küfa
       Ab 20 Uhr gibt es veganes Essen. Das Programm findest du hier

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/ eine Cola vorbei und seht selbst...

ab 20.00 Platzda Wernerstrasse 21
Offener Mittwoch - Open wednesday
       Dieser Tag wird von dir mit Inhalt gefüllt. - This day is filled with content by you.

 
Donnerstag 19. Januar 2017
15.00 bis 19.00 Gerede Café Priessnitzstr. 18
he*talk
       Jeden Donnerstag treffen sich die Jungs (bis 27 Jahre) im Gerede-Cafe. Hier kann geredet, gelacht und sich ausgetauscht werden. Egal ob schwul, bi, trans oder hetero. Jeder kann dabei sein, Meinungen äussern, Spass haben und neue Erfahrungen und Freundschaften mitnehmen.

Du willst mehr wissen?
Dann melde Dich bei Martin Arnold unter martin.arnold@gerede-dresden.de

15.00 bis 16.00 Louisenstrasse 42
lsbti* Geflüchtete- Beratung

16.40 Falkenbrunnen FAL 232 Chemnitzer Str. 46/46a
offener Austausch unter Studierenden: Warum gibt es kaum kritische Praxis an der Dresdner Uni, oder grundlegendes Hinterfragen dessen, wie die Uni funktioniert? Was stört uns, und wie können wir gemeinsam etwas verändern?
       Liebe Mitstudierende aller Fachrichtungen,

wir laden euch herzlich zu einem offenen Austausch ein.
Grob wollen wir uns fragen: Warum gibt es kaum kritische Praxis an der Dresdner Uni, oder grundlegendes Hinterfragen dessen, wie die Uni funktioniert? Was stört uns, und wie können wir gemeinsam etwas verändern?
Interessant finden wir dazu z.B. http://lernfabriken-meutern.de und http://unterbau.org

Worum es im Gespräch genau geht, bestimmt ihr - kommt einfach vorbei :)
Donnerstag, 19.01., 16:40 im Raum FAL 232

Beste Grüsse,
einige Kommiliton_innen

P.s.: Diese Einladung könnt ihr gern weiterleiten!

17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
KinderKüfa & Pädagogik der Vielfalt
       Jeden dritten Donnerstag gibts von nun an "KinderKüfa" im AZ. Wir möchten mit den Jüngsten zusammen kochen, spielen und inhaltlich zum Thema "Elternschaft und Emanzipation" arbeiten. Was das genau bedeutet, wird sich zeigen. Gern können sich Interessierte (natürlich auch ohne eigene Kids!) uns anschliessen, kommt einfach vorbei.

Dazu wird es schon ab 17 Uhr warmes Essen geben, um die Betreuung der Kleinen kümmern wir uns gern alle zusammen.

Gleichzeitig beschäftigen wir uns diesmal mit Bilderbüchern zur Pädagogik der Vielfalt:
Der Vielfalter (www.vielfalterbuecher.wordpress.com) kommt ins AZ Conni geflattert und stellt seinen Blog vor. Auf diesem berichtet er über Bilderbücher aus aller Welt, die frei von diskriminierender Sprache und Darstellung sind und für Kinder einen bewussten und reflektierten Zugang zu Literatur, Vorbildern und Freiräumen ermöglichen. Eine kleine Auswahl an Büchern wird zur Ansicht bereit liegen.
Kommt vorbei zum entspannten Essen, Lesen und Austausch.
veranstaltet von Teilzeitaktivist_innen

19.00 Altes Wettbüro Antonstrasse 8, 01097 Dresden
Vortrag und Diskussion: Die USA in der Krise - Analyse einer gespaltenen Gesellschaft
       Alle Demoskop*innen und Wahlbeobachter*innen haben sich im Grunde verschätzt. Auch in der kritischen Wissenschaft und der Linken hatten die Wenigsten einen Wahlsieg Donald Trumps für möglich gehalten. Zwar war man sich insbesondere hier darüber im Klaren, dass die USA sich in einer tiefen Legitimations- und Repräsentationskrise befinden und die Präsidentschaftswahl 2016 eine »populistische Situation« mit einer starken Anti-Establishment-Stimmung. Wie kam es dazu und wohin bewegen sich gesellschaftlichen Entwicklungen in den USA?
Solty lehrte als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der York University in Toronto in Kanada und arbeitet seit 2016 als Referent für Friedens- und Sicherheitspolitik am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

19.30 Platzda Wernerstrasse 21
Food for all
       Nachbar*innen teilen ihre Kochkünste. - Neighbours share their knowledge of cooking.

20.00 Aquarium e.V.
Ausstellungseröffnung: Die Schönheit der Vielfalt - Freiräume, Natur, Selbstversorgung
       Ausstellung "Kostbares Stadtgrün"(UFER-Projekte Dresden) und Fotografien von Christina Förster (Schellehofteam) // ab 20:15
Kurzdokus (vom Gartennetzwerk Dresden, von dein Hof - solidarische Gemüsekoop, vom Schellehof solidarische Landwirtschaft) // 21:00 Uhr
Begrüssung Gregor Scholtyssek (UFER-Projekte Dresden e. V., Gartennetzwerk Dresden)
Musik von Polyluxus (Live-Rap-Liedermaching-Dialog-Gitarre-Loopstation-Improvisation) und Scharf & Mars (Tagträumer Productions)
veranstaltet von Waterlounge Dresden & Aquarium e. V.

20.00 veränderbar Görlitzer Srasse 42 HiHa
Überraschungsfilm
       Präsentiert von artderkultur.

22.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Jugendtanz "nach Art des Hauses"
       aktuelles Programm: http://www.jugendtanz-dresden.de

 
Freitag 20. Januar 2017
20.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Konzert: Underground Jam
       mit Helium 5, Lazygras, Frantic Collision.

"Helium 5" aus Dresden werden mit ihrer gewohnt proffesionellen Art und ihrem in die Knochen gehenden Nu-Metal für einen ungvergesslichen Abend sorgen.

"Lazygras" aus Leipzig bestechen ebenfalls durch Professionalität und jahrerlanger Bühnenerfahrung und werden mit ihrem Rock a la "Foo Fighters" auch den Letzten im Raum zum Mittanzen und Abgehen annimieren.

"Frantic Collision" aus Dresden werden den Abend mit frischem Posthardcore/Alternative Rock eröffnen.
veranstaltet von AZ Conni

20.00 malobeo Kamenzer Strasse 38
küfa

 
Samstag 21. Januar 2017

 
Sonntag 22. Januar 2017
18.00 Jazzclub Tonne Kurländer Palais
lesen verbindet - Menschen und ihre Bücher
Lesung: Literaturabend mit Promis
       Der gemeinnützige Verein Atticus e.V. veranstaltet seinen ersten Literaturabend "lesen verbindet - Menschen und ihre Bücher" ab 18 Uhr im Jazzclub Tonne im Kurländer Palais. Dabei stellen vier bekannte Persönlichkeiten in einer Viertelstunde eines ihrer Lieblingsbücher vor, welches ihr Leben prägte oder dessen Inhalt gerade in der jetzigen gesellschaftlichen Situation interessante Denkanstösse liefert. Zwischen den einzelnen Buchvorstellungen wird es musikalische Beiträge am Piano mit Gesang geben.
Die ersten Vortragenden der Reihe "lesen verbindet - Menschen ihre Bücher" sind
Gunther Emmerlich - Sänger und Moderator
_Horst Kretzschmar - Polizeipräsident von Dresden
Antje Trautmann - Schauspielerin am Staatsschauspielhaus Dresden
Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg - Forschungsprofessor an der TU Dresden

Die musikalische Gestaltung übernimmt Tichina Vaughn, Gesangssolistin an der Semperoper Dresden, die seit kurzem von einem mehrmonatigen Gastspiel an der Mailänder Skala zurückgekehrt ist.
"Bücher haben Menschen zu jeder Zeit in ihren Bann gezogen. Sie sind bewahrtes Leben und können die Welt verändern. Wir möchten versuchen, über die Begeisterung für Literatur Menschen zusammenzubringen und so einen Beitrag leisten, die Gräben in unserer Stadt wieder zu überwinden" so Eric Hattke, Vereinsvorsitzender von Atticus e.V.
Welches Buch die einzelnen Personen vorstellen werden, bleibt geheim - dies sind die Überraschungen des Abends.

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl hat das Publikum die Möglichkeit, Karten vorab zu reservieren. Hierzu kann ein Formular auf der Internetseite www.atticus-dresden.de (unter der Rubrik "Veranstaltungen") ausgefüllt oder eine Mail an info@atticus-dresden.de geschrieben werden. Der Eintritt beträgt fünf Euro.
veranstaltet von atticus e.V.

20.00 DIY-Eckladen
Küfa
       veganes Essen supi Dufte

 
Montag 23. Januar 2017
17.30 bis 19.00 Kleines Haus (Staatsschauspiel) Glacisstrasse 28
Counseling For Refugees/ Beratungsangebot für Refugees/
       Every Monday, Kontaktgruppe Asyl e.V., will offer counseling for refugees from 5.30 to 7 p.m. at the Staatsschauspiel - Kleines Haus. The counseling takes place parallel to the meeting point cafe at the Staatschauspiel - Kleines Haus. It is a low-threshold counseling for refugees and we try to support refugees during procedure for granting the right of asylum. If you are a refugee with questions, stop by, we might be able to help you.

Mo, 5.30-7:00 p.m.
Staatsschauspiel - Kleines Haus
Glacisstrasse 28
01099 Dresden

-------

Ab Montag, dem 28. September, bieten wir, die Kontaktgruppe Asyl e.V., von 17.30-19 Uhr Beratung für Flüchtlinge im Staatsschauspiel - Kleines Haus an. Die Beratung findet parallel zum Begegnungscafé im Staatsschauspiel - Kleines Haus statt. Es handelt sich um eine niederschwellige Beratung für Flüchtlinge und wir versuchen Flüchtlinge während des Asylverfahrens zu unterstützen. Wenn du ein Flüchtling mit Fragen bist, dann komm doch einfach vorbei, vielleicht können wir deine Fragen beantworten.

18.00 Ausländerrat Dresden Heinrich-Zille-Strasse 6
Vortrag und Diskussion: Das Frauenbild im historischen und gesellschaftlichen Wandel
       Das Thema Frauen in der Gesellschaft wird in Deutschland spätestens seit Mitte des 19. Jahrhunderts weltweit öffentlich diskutiert. Die Diskussionen bewegen sich bis heute zwischen dem stereotypen  Bild der Frau als Hausfrau und Mutter, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der Karrierefrau. Auf diesem langen Weg sind grosse  Erfolge - wie das Frauenwahlrecht - aber auch nach wie vor existierende Probleme, wie das Durchstossen der 'Glasdecke' und die ungleiche Entlohnung von Frauen und Männern für uns Gradmesser aktueller Auseinandersetzungen.  Einen neuen Schub bekam diese Diskussion in den Jahren 2014/2015 durch die Zuwanderung muslimischer Frauen und Männer nach Deutschland. Menschen, die bisher eher konservativ mit diesem Thema umgegangen sind, fordern Frauenrechte ein und führten u. a. zur Forderung nach Ablegen des Kopftuches und der Burka im öffentlichen Raum.
Ist das auch für Sie ein wichtiges Problem? Wie beantworten Sie die zu diesem Thema diskutierten Fragen? Welche Bedeutung hat die Beantwortung für das Zusammenleben verschiedener Geschlechter und Kulturen aktuell für uns?
 

18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kneipen- und Kulturplenum des AZs
       Wer sich im AZ kulturell, politisch oder durch Mithilfe bei der Veranstaltungsorganisation einbringen will, oder eigene Ideen für neue Projekte hat, ist herzlich zum offenem Plenum jeden Montag eingeladen.

18.30 Kinder- und Jugendhaus LOUISE Louisenstrasse 41
Treffen der Rythm of Resistance Band Dresden
       Probe und Treffen der Samba-Aktionsgruppe mit politischem Selbstverständnis. Kontakt unter ror-dresden@systemli.org

19.00 Kleines Haus (Staatsschauspiel) Glacisstrasse 28
Montagscafé im Kleinen Haus - Refugees are welcome here
       Jeden Montag ist im Kleinen Haus das Montagscafé -geöffnet. Das Kleine Haus bietet einen -offenen Treffpunkt für Ge-flüchtete und Dresdnerinnen und Dresdner: Sie sind herzlich eingeladen, einfach vorbeizukommen. Das -Montagscafé ist ein Angebot für alle Altersgruppen. Falls sich mal keine -gemeinsame Sprache -findet, sind Dolmetscher vor Ort.
Um 15:00 Uhr geht es los mit einem Theaterworkshop, der von Schauspielern und Theaterpädagogen geleitet wird. Es sind keine Theater- und Sprachkenntnisse erforderlich.
Ab 17:00 Uhr geht es weiter im Café mit Musik, Snacks und Brettspielen und zwanglosem Verweilen und -Kennenlernen.
Ab 19:00 Uhr finden zusätzlich zum Café wöchentlich wechselnde -Aktionen wie zum Beispiel Filme, Vorträge, Tauschbörsen, Lesungen und Konzerte statt, ausserdem gibt es ganz konkrete Hilfs- und Informationsangebote.

Wir freuen uns über Ideen, Vorschläge, Anregungen und Angebote für die wöchentlich wechselnden Aktionen:
Telefon 0351.49 13 - 849
E-Mail: buergerbuehne@staatsschauspiel-dresden.de).

Der Eintritt ist frei.

19.10 ColoRadio UKW 98,4 & 99,3 und als Stream
Das Montagsmagazin

21.00 L33 Martin-Luther-Str. 33
vegane Küfa
       Jede_r darf sich einbringen - DIY Küfa - Für freie Termine bitte luther33[aet]riseup.net kontaktieren oder Montags einfach mal vorbeikommen!

 
Dienstag 24. Januar 2017
16.00 bis 18.00 Platzda Wernerstrasse 21
Language cafe for all - Sprachcafe für alle
       Every language counts and is spoken. Jede Sprache zählt und wird gesprochen.

19.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Rote-Hilfe-Küfa
       Küfa Rote Hilfe Dresden

ab 19.00 Rudolf-Leonhard-Str. 39
Sprechzeit Rote Hilfe
       Ihr könnt uns weiterhin mit einer Mail an dresden (ät) rote-hilfe(punkt) de erreichen. Vorsicht beim verfassen unverschlüsselter Mails. Unseren pgp-Key findet ihr auf der Kontaktseite. Hier gibt auch weitere Tipps zum spurenarmen Surfen.

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
offene Kneipe

20.30 malobeo
Dokuabend

 
[Restjanuar [Februar [März

index kalender adressen texte links kontakt&infos

contact: terminal@free.depgp-keykey fingerprint: C9A4 F811 C250 3148 9FAB 6A1B 9743 6772 90D1 C385