/terminal
dresden
  alternativer veranstaltungskalender / blatt für unterbliebene nachrichten
kalender adressen texte links kontakt&infos

[Restmärz [April [Mai

Mittwoch 20. März 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 bis 18.00 Platzda Wernerstrasse 21
Schüler_innenvernetzung
       Du findest die Welt zum verzweifeln, willst dich engagieren und weisst nicht wie und mit wem?
Du findest Schule wie sie aktuell ist, wie sie uns in eine Form presst und für den Markt sortiert zum kotzen?
Dich nerven Nazis, Bundeswehr und andere Ärgernisse in deiner Schule oder deinem Stadtteil an?
Du willst mehr Überblick haben, was mensch an Aktionen machen kann und wo mensch an Infos kommt?
Du brauchst Leute die dir bei Mobbing oder (sexueller) Belästigung den Rücken stärken und helfen?
Du willst eine politische Gruppe gründen oder finden aber weisst nicht wie das geht?

Komm zur libertären Schüler_innenberatung!

16.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Jugendküche & offene Jamsession
       Wir kochen und essen gemeinsam und besprechen, was im Jugendhaus passieren soll. Ab 19.30 offene Jamsession.

17.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Punk-Yoga
       Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet, mehr Infos: azconni.de/termine

18.00 bis 20.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
Beratung durch Medinetz
       In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781.
Nur jeden 1. Mittwoch im Monat oder nach Absprache an einem anderen Mittwoch.

19.00 Wir AG Martin-Luther-Str. 21
Internationale Wochen gegen Rassismus
Vortrag und Diskussion: NSU Prozess beendet - Aufarbeitung auch?
       Mit Friedrich Burschel (Berichterstatter der NSU-Prozesse, Referat Neonazismus und Strukturen/Ideologien der Ungleichwertigkeit der Rosa Luxemburg Stiftung)

Die Dimension des NSU-Prozesses war gewaltig. Doch eine Analyse zeigt, dass einige relevante Bereiche des NSU-Komplexes im Prozess nur äusserst spärlich oder gar nicht thematisiert wurden: Fragen nach der konkreten Auswahl der Opfer, nach dem ohne Zweifel riesigen Unterstützungsnetzwerkes, der Rolle von V-Leuten und den Vorgänge in den Ämtern. Die offenen Fragen und die Möglichkeiten von deren Aufarbeitung stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

19.30 Kukulida Martin-Luther-Str. 1
KULTURRABAZZZ
Konzert: Marmitako
       + Zur Schönen Aussucht
veranstaltet von Kukulida e.V.

19.30 Kukulida Martin-Luther-Str. 1
KULTURRABAZZZ
Konzert: Es.tereo
       + Zur Schönen Aussucht
veranstaltet von Kukulida e.V.

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/eine Cola vorbei und seht selbst...

20.00 Platzda Wernerstrasse 21
Offener Mittwoch - Open wednesday
       Dieser Tag wird von dir mit Inhalt gefüllt. - This day is filled with content by you.

 
[Restmärz [April [Mai

index kalender adressen texte links kontakt&infos

contact: terminal@free.depgp-keykey fingerprint: C9A4 F811 C250 3148 9FAB 6A1B 9743 6772 90D1 C385