/terminal
dresden
  alternativer veranstaltungskalender / blatt für unterbliebene nachrichten
kalender adressen texte links kontakt&infos

[Mai [Juni

Mittwoch 1. Mai 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

11.30 Schlesischen Platz
Demonstration: Nazis zum Frühstück! - F*ANTIFA-Picknick
       Die NPD und JN (Junge Nationalisten - Jugendorganisation der NPD) wollen sich am 01. Mai um 12 Uhr am Bahnhof Neustadt treffen um von dort ihre rassistische Scheisze zu verbreiten. Unappetitlich!

Kein Quadratmeter den Nazis!

Deswegen laden wir zu einem antifaschistisch-feministischen Picknick um 11.30 Uhr auf dem Schlesischen Platz. Bringt gerne bunt-bemalte Picknickdecken (und harte Brötchen oder faule Eier) mit! Sagt euren Freund*innen Bescheid und kommt in Gruppen! - All Gender Welcome
veranstaltet von FEMINISTISCH BLOCKieren

16.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Jugendküche & offene Jamsession
       Wir kochen und essen gemeinsam und besprechen, was im Jugendhaus passieren soll. Ab 19.30 offene Jamsession.

17.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Punk-Yoga
       Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet, mehr Infos: azconni.de/termine

18.00 bis 20.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
Beratung durch Medinetz
       In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781.
Nur jeden 1. Mittwoch im Monat oder nach Absprache an einem anderen Mittwoch.

18.30 K2 - Kulturkiste Kirchgasse 2, Pirna
Diskussion: Kritische Begleitung des Tags der Arbeit
       Am Abend des deutschesten aller Feiertage wird, organisiert von der Pirnaer Autonomen Linken eine mediale Auseinandersetzung mit der Shoah stattfinden. Damit soll Kritik am Tag der Arbeit geübt werden, welcher nicht zufällig, in Deutschland, 1933 zum institutionalisierten Feiertag erklärt wurde.
veranstaltet von Pirnaer Autonome Linke

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: HC-Punk - Streetpunk - Punkrock
       What We Feel/Moskau
MisterX/Belarus
Tarakany/Moskau
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 kosmotique Martin-Luther-Str. 13
Branchentreffen Bildung
       Die Probleme und Unzufriedenheiten mit dem gegenwärtigen Zustand der Bildungsarbeit sind vielfältig und äussern sich im Alltag der an Kitas, Vorschulen, Schulen, Hochschulen, freien Bildungsträgern und sozialen Einrichtungen in verschiedenen Formen lohnabhängig, (schein-)selbständig, ehrenamtlich Beschäftigten und Lernenden in vielfältiger Weise.
Wir treffen uns um Gleichgesinnte kennenzulernen, unsere Ideen und Erfahrungen auszutauschen, einen kritischen Blick auf die vielfältigen, aber oft ähnlichen Probleme in den verschiedenen Bildungsbereichen zu werfen, aber auch um zu fragen, wie mensch sich Bildung & Lernen auch anders vorstellen könnte und wie dies konkret zu organisieren und zu gestalten wäre.

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/eine Cola vorbei und seht selbst...

20.00 Platzda Wernerstrasse 21
Offener Mittwoch - Open wednesday
       Dieser Tag wird von dir mit Inhalt gefüllt. - This day is filled with content by you.

 
Donnerstag 2. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstr.35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café.b"Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

12.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

15.00 bis 19.00 Gerede Café Priessnitzstr. 18
he*talk
       Jeden Donnerstag treffen sich die Jungs (bis 27 Jahre) im Gerede-Cafe. Hier kann geredet, gelacht und sich ausgetauscht werden. Egal ob schwul, bi, trans oder hetero. Jeder kann dabei sein, Meinungen äussern, Spass haben und neue Erfahrungen und Freundschaften mitnehmen.

Du willst mehr wissen?
Dann melde Dich bei Martin Arnold unter martin.arnold@gerede-dresden.de

16.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Nachhilfair: Französisch für alle!
       kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

16.30 bis 18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Antifaschistisches Mädchen*forum
       Eine kleine offene Gruppe Mädchen* und junger Frauen* trifft sich jeden Donnerstag und beschäftigt sich mit politischen Themen. Bei Interesse einfach vorbei kommen oder eine Mail an Maedchenforum@azconni.de schreiben.

18.00 JohannStadthalle Holbeinstrasse 68, Dresden
Film: Wie sieht die aktuelle Lage im Jemen aus?
       Wie geht es den Menschen in diesem Land, in dem seit vier Jahren ein blutiger Krieg tobt?
Wir zeigen den Dokumentarfilm "Jemen. Die Kinder und der Krieg." Im Anschluss daran gibt es ein Gespräch mit der Forschungsleiterin des Yemen Polling Center, Mareike Transfeld, über Konflikte und Zusammenhänge dieses Kriegs.
veranstaltet von Ausländerrat Dresden

19.15 Quilombo "Eine Welt"
Bürgerdiskussion: Wohin soll die Reise gehen bei der Wahl des EU-Parlaments?
       CLUB EUROPA veranstaltet monatlich einmal eine Bürgerdiskussion zu aktuellen Themen von Euro- päischer Union, ganz Europa, dem Euro und wie wir Einfluss nehmen können. Der Club ist partei- politisch unabhängig. Er wird unterstützt von der Dresdner Gruppe der Bewegung DiEM25 Demo- kratie in Europa und von Mittelpunkt Informations- und Kontaktstelle im Dresdner Pflege- und Betreu- ungsverein e.V.. Wir danken Quilombo für die Nut- zung des Ladens als Veranstaltungsraum. Einführung und Moderation: Dr. Friedrich Naehring
veranstaltet von quilombo-dresden.de

19.30 Platzda Wernerstrasse 21
Food for all
       Nachbar*innen teilen ihre Kochkünste. - Neighbours share their knowledge of cooking.

20.00 veränderbar Görlitzer Srasse 42 HiHa
Überraschungsfilm
       Präsentiert von artderkultur.

 
Freitag 3. Mai 2019
12.30 Wir AG Martin-Luther-Str. 21
RedBagLunch
Vortrag und Diskussion: Sea-Watch - zivile Seenotrettung im Mittelmeer
       Das Mittelmeer ist die gefährlichste Fluchtroute weltweit. Seit dem Jahr
2000 ertranken insgesamt etwa 23.000 Menschen bei dem Versuch Europa zu
erreichen. Wie kam es dazu und wie kann es sein, dass private NGOs die
Hauptakteure bei der Rettung von Flüchtenden im Mittelmeer sind? Die
Organisation Sea-Watch wird von einem ehemaligen Crewmitglied vorgestellt.
Diego hat an zwei Rettungsmissionen teilgenommen und möchte seine
Erfahrungen in Form eines Vortrages teilen.
Mit Diego Weber (ehemaliges Crewmitglied)
WIR-AG, Martin-Luther-Strasse 21, 01099 Dresden

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Hardcore - Hardcore/Metal - Hardcore
       Bitter Verses / Senftenberg
Vlada Ina / Leipzig
Ghetto Justice / Berlin
M.O.R.A. / Helsinki
Chaver / Halle (Saale)
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Konzert: Telepathy, Earthship, Heads
       Düstere Gitarren, atmosphärisch-finsterer Gesang und vorwärtsstampfende Drums, die Selbstbeschreibung ist Programm: "like a nuclear-powered icebreaker through the Barents Sea."

Telepathy - Essex, UK
Heads - Berlin / Hamburg / Melbourne
Earthship - Berlin, Germany

 
Samstag 4. Mai 2019
14.00 Postplatz
#WOD: GEMEINSAM FÜR VIELFALT!
       Wir haben die Wahl! Es geht um Freiräume - denn Vielfalt braucht Platz zum Pulsieren, Wachsen, Leben. Es geht um Unterschiede, denn diese bringen uns zusammen, wollen gezeigt, verstanden und gestaltet werden - mithilfe eines breiten Spektrums von Kunst und Kultur. Es geht um uns alle, denn wir wollen frei miteinander agieren, leben und unsere Gedanken austauschen. Für ein positives Miteinander und Lust am Wählen. Die Kulturinstitutionen bieten ein buntes Programm zum Zuschauen und Mitmachen!

22.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Party: 90er Eurodance-Trash
veranstaltet von chemiefabrik

 
Sonntag 5. Mai 2019
Südkiez P3
Konzert: Mališa Bahat + nulajednanulanula + fotbal
veranstaltet von Südkiez P3

19.00 kosmotique Martin-Luther-Str. 13
Filmabend und Projektvorstellung im Rahmen der Reihe BURNING THE BORDERS.
Film: Bag Mohajer
       "Es ist wie eine Verlängerung unserer Erinnerung … die Boote, die uns hierhertrugen, tragen wir jetzt weiter …"

Bag Mohajer ist ein Projekt von Geflüchteten in Griechenland und Deutschland. Aus Booten und Schwimmwesten, die auf der griechischen Insel Lesvos stranden, schneidern sie Taschen. Die Boote waren einst Mittel, um die Flucht zu überleben. Als Taschen tragen sie die Geschichten der Geflüchteten weiter, auch an jene Orte, an die sie nicht reisen können. Durch die Arbeit in den Werkstätten von Bag Mohajer lernen Geflüchtete Menschen kennen, sie tauschen sich untereinander aus und bekommen Mut in einer oftmals schwierigen Situation. Das Projekt baut auf Toleranz, Kreativität und Solidarität in Zeiten zunehmender Abschottung.

Wir zeigen den Dokumentarfilm: Bag Mohajer - Tasche des Flüchtlings von Adrian Oeser und kommen mit Aktiven der Gruppe ins Gespräch, die auch einige der Taschen mit nach Dresden bringen werden. Zu Beginn wird es einen kurzen Input über die aktuelle Situation von Geflüchteten in Griechenland geben.

An dem Abend könnt ihr einige der Bags Mohajer auf unserem Taschentisch erwerben, es wird ausserdem einen Stand mit Büchern und Infomaterial geben. Das Gespräch wird in englischer Sprache stattfinden, eine Übersetzung ins Deutsche ist organisiert. Der Film läuft mit Originaltönen auf Englisch, Griechisch, Dari, Paschtu und Deutsch mit deutschen Untertiteln. Der Trailer zum Film ist hier zu sehen.

Eine Veranstaltung des Netzwerks Asyl, Migration, Flucht Dresden (NAMF) in Kooperation mit dem Support Convoy e.V..

"It's like an extension of our memory … the boats, which carried us so far, we are carrying (on) now …"

Bag Mohajer is a project by refugees in Greece and Germany. Made by boats and life jackets, stranded on the Greek island of Lesbos, they tailor bags. Once, the boats were means to survive the flight. Transformed to bags, they carry (on) now the stories of refugees, also to those places, to which they can't travel. Through the work in the workshops, done by Bag Mohajer, refugees are meeting people, exchanging experiences among each other and getting the courage in an often difficult situation. The project is based on tolerance, creativity and solidarity in times of increasing isolation.

We'll screen the documentary: Bag Mohajer - Bag of the refugee by Adrian Oeser and talk with activists of the group, who'll bring some of the bags to Dresden. In the beginning, there will be a short input to the current situation of refugees in Greece.

On this evening, you can purchase some of the bags Mohajer. In addition, there's gonna be a table with books and informative material. The conversation will be held in English. A translation to German will be provided. The documentary is in English, Greek, Dari, Pashto and German with German subtitles. For the trailer to the film click here. The event is part of the series BURNING THE BORDERS by Network Asylum, Migration, Flight Dresden (NAMF) and co-organized by Support Convoy.

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Punk, Metal, Wave - Garage Rock á la Sonics and Stooges
       IDLE HANDS / USA
THE DIZZY BRAINS / Madagascar
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 DIY-Eckladen
Küfa
       veganes Essen supi Dufte

 
Montag 6. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstrasse 35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café."Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

15.00 bis 17.00 Gerede e.V. Priessnitzstr. 18
Beratung lsbti* Geflüchtete
       Sprachen: deutsch, englisch, arabisch, spanisch; für andere Sprachen bitte vorher per Email (refugees@gerede-dresden.de) anfragen

15.00 bis 22.00 Kleines Haus Glacisstrasse 28
Montagscafé/Frauencafé mit Kinderbetreuung. Refugees are welcome here
       Das Montagscafé ist ein interkultureller Treffpunkt und Forum des Austauschs für alle Bürger*innen aus der Stadt und der Region. Wir beschäftigen uns mit Migration und Kultur nicht nur theoretisch, sondern leben sie. Popkultur, Subkultur, Esskultur, Filmkultur, Tanz, Theater, Comic - unsere Kultur lebt von Wanderungsprozessen und das Montagscafé ist mitten drin.
Um 15.00 Uhr bieten wir ein Frauencafé mit Kinderbetreuung und von 17.00 bis 22.00 Uhr das Offene Café, in dem wöchentlich wechselnde Abendveranstaltungen stattfinden.

18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kneipen- und Kulturplenum
       Wer sich im AZ kulturell, politisch einbringen will oder eigene Ideen für neue Projekte hat, ist herzlich eingeladen.

21.00 Luther33 Martin-Luther-Strasse 33
Tausche Teller gegen blaue Fliesen
       Küche für alle/Food for all

 
Dienstag 7. Mai 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 bis 18.00 Platzda Wernerstrasse 21
Language cafe for all - Sprachcafe für alle
       Every language counts and is spoken. Jede Sprache zählt und wird gesprochen.

16.00 Werkstadtpirat*Innen Rosenstrasse 91-93
offene Werkstatt
       wöchentliche offene WErkstatt ab 26.2. wieder geöffnet

18.00 bis 20.00 Mangelwirtschaft Overbeckstr. 26
FAU - gewerschaftliche Beratung
       Jeden Dienstag der geraden Kalenderwoche 18-20 Uhr im FAU-Büro der Overbeckstrasse 26 (Hinterhaus) in Dresden Übigau.

Wir helfen u.a. bei:

arbeitsrechtlichen Problemen
Fragen zur Organisation am Arbeitsplatz
Problemen mit Jobcenter etc.
Problemen an der (Hoch-)Schule
Fragen der Haus- oder Betriebskollektivierung
theoretisch/ politischen Fragen zu libertären Utopien

19.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Sprechzeit Ermittlungsausschuss & Küfa
       Die Sprechzeit findet jeden 1./3./5. Dienstag im Monat statt. Ab 20.00 Uhr gibt es Küfa und Tresen.

Ihr könnt uns auch mit einer Mail an ea-dresden (ät) so36 (punkt) net erreichen. Vorsicht beim verfassen unverschlüsselter Mails. Unseren pgp-Key findet ihr auf der Kontaktseite.

19.30 KIF - Kino in der Fabrik Tharandter Strasse 33, 01159 Dresden
Stan & Ollie - Über sie lachten Millionen
       Vortrag von Frank Apel mit Filmausschnitten
20.30 Uhr STAN & OLLIE Voraufführung
Eintritt komplett 8,00 €, 4,00 € ohne Film

 
Mittwoch 8. Mai 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Jugendküche & offene Jamsession
       Wir kochen und essen gemeinsam und besprechen, was im Jugendhaus passieren soll. Ab 19.30 offene Jamsession.

17.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Punk-Yoga
       Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet, mehr Infos: azconni.de/termine

18.00 bis 20.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
Beratung durch Medinetz
       In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781.
Nur jeden 1. Mittwoch im Monat oder nach Absprache an einem anderen Mittwoch.

18.30
Vortrag: Ambivalenztoleranz als Kernkompetenz in inklusiven Schulen
       Vortrag: Dr. Mai-Anh Boger (Universität Paderborn)
Kommentar: Prof. Dr. Anke Langner (TU Dresden)
Moderation: Sotiria Midelia (ADB Sachsen e. V.)
veranstaltet von pokubi-sachsen.de

19.00 Hygiene-Museum Lingnerplatz 1
Vortrag: Macht und Ohnmacht bei Suizid
       In Deutschland nehmen sich jährlich etwa 10.000 Menschen das Leben. Nicht selten erscheint der Suizid den Betreffenden als letzter Ausweg aus einer seelischen Not. Die Veranstaltung möchte mit dem Leitthema "Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern" Möglichkeiten der Suizidprävention aufzeigen und Unterstützungsangebote für verschiedene Altersgruppen vorstellen. Fachleute und Betroffene sprechen über ihre Erfahrungen und sind Gesprächspartner für die Fragen des Publikums.

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/eine Cola vorbei und seht selbst...

20.00 Platzda Wernerstrasse 21
Offener Mittwoch - Open wednesday
       Dieser Tag wird von dir mit Inhalt gefüllt. - This day is filled with content by you.

 
Donnerstag 9. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstr.35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café.b"Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

12.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

15.00 bis 19.00 Gerede Café Priessnitzstr. 18
he*talk
       Jeden Donnerstag treffen sich die Jungs (bis 27 Jahre) im Gerede-Cafe. Hier kann geredet, gelacht und sich ausgetauscht werden. Egal ob schwul, bi, trans oder hetero. Jeder kann dabei sein, Meinungen äussern, Spass haben und neue Erfahrungen und Freundschaften mitnehmen.

Du willst mehr wissen?
Dann melde Dich bei Martin Arnold unter martin.arnold@gerede-dresden.de

16.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Nachhilfair: Französisch für alle!
       kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

16.30 bis 18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Antifaschistisches Mädchen*forum
       Eine kleine offene Gruppe Mädchen* und junger Frauen* trifft sich jeden Donnerstag und beschäftigt sich mit politischen Themen. Bei Interesse einfach vorbei kommen oder eine Mail an Maedchenforum@azconni.de schreiben.

18.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
FLINT*-Abend!
       Ein Abend für ausschliesslich Frauen*, Lesben*, Interpersonen*, Nicht-binäre* und Transmenschen* im AZ Conni.

19.00 Wagenplatz Schotter&Gleise Eisenbahnstrasse 1
MultiMediale Lesung/ZeitzeugenProjekt+ KÜFA: Untergrund war Strategie - Punk in der DDR
       In der DDR wurden Menschen wegen ihres Musikgeschmacks und ihres Äusseren
wie Feinde behandelt. Ein Zeitzeuge berichtet. Mit einer Performance aus
Erzählung, Lesung, Bildspots, Leidenschaft, Ton-Dokumenten, Präsentation
von Original-Utensilien und Stasiakten sowie einem Live-Musiker
präsentiert Geralf Pochop in einem Kultprogramm die "intensivste Zeit"
seines Lebens als Punk in der DDR.

In seinem gerade erschienenen Buch "Untergrund war Strategie. Punk in
der DDR: Zwischen Rebellion und Repression" hat er diese Erlebnisse
festgehalten. :

"Die Rolle als vermeintliche Feinde hatten wir Punks angenommen. Der
Staat hatte uns über etliche Jahre wegen unseres Musikgeschmacks und
unseres Äusseren wie Feinde behandelt. Diese Rolle hatten wir angenommen.
Wir hatten uns stark politisiert und nutzten unsere schwer erkämpften
Freiräume nicht mehr nur, um unser Lebensgefühl auszukosten, sondern
bauten ein Netz aus komplett autonomen Strukturen auf. Wir fanden Wege,
den Wehrdienst zu verweigern, unsere Meinung auch öffentlich zu sagen,
und wir redeten, wie uns der Schnabel gewachsen war. Wir gingen nicht
zur Wahl, weil wir diese nicht als solche anerkannten. Unserer
Kompromisslosigkeit hatte der Staat nichts entgegenzusetzen."

"Punk war das Beste, was uns in der DDR passieren konnte. "

"Wir wurden diskriminiert, gejagt und willkürlich weggesperrt, trotzdem
waren wir freier als alle anderen."
veranstaltet von Wagenplatz Schotter&Gleise

19.00 Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meissen Schlosstrasse 24, 01067 Dresden, Deutschland
Der verkannte Glücksfall? 70 Jahre Grundgesetz
Podiumsdiskussion: Gläserner Bürger, gläserne Kundin? Wie weiter mit dem Datenschutz?
       Beim Einkauf im Supermarkt, beim Surfen im Internet, beim Posten in Social-Media-Kanälen - überall hinterlassen wir Daten, die kommerziell weiterverwertet werden. Wie das genau funktioniert, wissen die meisten Menschen nicht. Aktuell wird sogar die Einführung einer einheitlichen elektronischen Patientenakte diskutiert. Art 2 des Grundgesetzes in Verbindung mit Artikel 1 und der EU-Datenschutzverordnung garantiert die freie Entfaltung der Persönlichkeit und die informationelle Selbstbestimmung. Nicht weniger sensibel sind die Herausforderungen der Kriminalbekämpfung, der Sicherheitslecks bei staatlichen Einrichtungen und der Einstellung von Kommunikationssystemen. Gerade nach den Hackerangriffen auf staatliche Institutionen in den letzten Monaten suchen viele Bürger nach Antworten auf Fragen der Datensicherheit. Deshalb stellen sich Fragen nach der digitalen Wahlfreiheit und Souveränität sowie den Potentialen der Digitalisierung.

Es diskutieren:
Dr. Nicolai Horn, Projectmanager Capgemini Deutschland und Philosoph
Andreas Schurig, Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Prof. Dr. Thorsten Strufe, Professor für Datenschutz und Datensicherheit an der TU Dresden
Rebekka Weiss, Leiterin Vertrauen & Sicherheit bei Bitkom e.V.
veranstaltet von slpb.de

19.30 Platzda Wernerstrasse 21
Food for all
       Nachbar*innen teilen ihre Kochkünste. - Neighbours share their knowledge of cooking.

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert / Party: Thrash/Power/Speed Metal -
       AGENT STEEL / USA
Ab 22:30 Party: Fábrica Danza
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 veränderbar Görlitzer Srasse 42 HiHa
Überraschungsfilm
       Präsentiert von artderkultur.

 
Freitag 10. Mai 2019
20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Clubquiz
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Konzert: Finisterre und Weak Ties
       Diesmal gibts ein wüstes Screamoerlebnis aus dem Hals der Weak Ties Sängerin* und Knüppelpunk unten drunter. "Bielefeld gibts gar nicht" lautet ein verbreitetes Sprichwort, wir sagen: zum Glück nicht!. Ansonsten wäre uns dieser musikalische Leckerbissen nicht so schwerverdaulich im Magen rum gegangen.
Tja und ausserdem kommt Finisterre, die noch immer klingen als kämen sie vom düsteren Ende der Welt, für dass das spanische Cape Finisterre von den Römer*innen gehalten wurde. Nach fast 12 Jahren sind die 5 immer noch wütend ohne Ende und wir können nur sagen: never stop your anger pls!
veranstaltet von Am Leben vorbei

 
Samstag 11. Mai 2019
Suedkiez P3
Konzert: Le Bain de Maid + Restriction
veranstaltet von Südkiez

13.00 Pirna Niedere Burgstrasse 6 01796 Pirna
Kundgebung: Verlegung eines Stolpersteins für Emil Karl Heinrich
       Der in Pirna geborene Emil Karl Heinrich ist einer der vielen Homosexuellen, die im Nazi-Regime nach dem § 175 verurteilt, eingesperrt, verschleppt und ermordet wurden. Heinrichs Schicksal nachzeichnend, möchten wir an die vielen anderen Mensche erinnern, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität umgebracht wurden oder in viel zu vielen Staaten auch heute noch werden.

Zum einen dürfen wir niemals die Menschen vergessen, die aufgrund ihres vermeintlichen "Andersseins" ausgegrenzt, verfolgt und in vielen Fällen während des NS-Regimes getötet wurden. Daneben sollen der Stolperstein und die Rahmenveranstaltungen daran erinnern, dass für die Gleichberechtigung von homosexuellen sowie von bisexuellen, inter- und transgeschlechtlichen Menschen noch viel getan werden muss.
veranstaltet von AKuBiZ

14.00 Kunsthaus Dresden Rähnitzgasse 8
Nachbarschaften 2025 - Eine Manufaktur der Visionen für Dresden und Europa
       Zwischen 14 und 21 Uhr wird es ein vielfältiges Programm geben, die
unterschiedlichen künstlerischen, musikalischen und kulinarischen Formate
wie auch ein Quiz geben Einblicke in die verschiedenen Projekte.
Laufzeit: 12. Mai bis 25. August 2019
Die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem europäischen
Gestalter*innenkollektiv constructLab Nachbarschaften zeigt sieben
Visionen für die Bewerbung Dresdens um den Titel der Kulturhauptstadt
2025, die das Kunsthaus mit Expert*innen der Kultur und der Alltagskultur
unterschiedlichster Felder, sowie natürlich Künstler*innen entwickelt hat,
so unter anderem einen Kleingarten für Artenvielfalt als Museumsfiliale,
eine Loge für Kultur im Dynamo-Stadion, eine Gesellschaft zum Austausch
schönen und nützlichen Wissens zwischen urbanen und ländlichen Räumen und
eine Veranstaltungsreihe zum Thema des Umgangs mit Ressourcen und
Nachhaltigkeit.

Ein Projekt im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung Dresden 2025.
veranstaltet von Kunsthaus

16.00 Wagenplatz Schotter&Gleise Eisenbahnstrasse1
Frühlingsfest auf dem "*ultur**strich*"
       Kommt mal raus und erkundet den Kiez:
Natürlich gibt es ein reichhaltiges Programm!
Aber ist es nicht manchmal besser sich einfach an einen Ort zu begeben
und zu erkunden was dieser zu bieten hat?
Kommt am einfach mal gegen 16 Uhr rum und schaut euch an was die drei
Projekte zu bieten haben
ohne Erwartungen
ohne abgepasste Zeiträume
ohne "um 19 Uhr muss ich da sein, da ist das und das"
Schaut vorbei lasst euch zwischen dem Wagenplatz der Hanse3 und dem
grünem Gleis treiben und erlebt euren Kiez mal von einer anderen seite.
veranstaltet von Wagenplatz Schotter&Gleise

17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Party: in Solidarität mit Ende Gelände!
       Die Klimaproteste im Rheinischen Braunkohlerevier und auch in der Lausitz haben in den letzten Jahren ordentlich an Fahrt aufgenommen. Auch die Auseinandersetzungen im Hambacher Forst waren bisher sehr erfolgreiche Kämpfe für den Ausstieg aus der Braunkohle, für Klimagerechtigkeit und gegen die kapitalistische Zerstörung unserer Erde. Nun heisst es kurz Atem holen für den nächsten Anlauf, der im Juni im Rheinland stattfinden soll!

Ab 17 Uhr wird es einen Input vom Bündnis Ende Gelände geben, was 2019 bisher geschah - Kohlekommission, Repression gegen die "Lausitz23", Fridays for Future und das letztjährige Ende Gelände Camp - und was noch so passieren soll - Klimakonferenz in Marburg und Ende Gelände im Rheinland.

Danach gibts klassisch Musik auf die Ohren und feine Getränke für den Magen!
veranstaltet von Ende Gelände Dresden

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Party: DIE PARTEI
veranstaltet von Die Partei

 
Sonntag 12. Mai 2019
20.00 DIY-Eckladen
Küfa
       veganes Essen supi Dufte

 
Montag 13. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstrasse 35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café."Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

15.00 bis 17.00 Gerede e.V. Priessnitzstr. 18
Beratung lsbti* Geflüchtete
       Sprachen: deutsch, englisch, arabisch, spanisch; für andere Sprachen bitte vorher per Email (refugees@gerede-dresden.de) anfragen

15.00 bis 22.00 Kleines Haus Glacisstrasse 28
Montagscafé/Frauencafé mit Kinderbetreuung. Refugees are welcome here
       Das Montagscafé ist ein interkultureller Treffpunkt und Forum des Austauschs für alle Bürger*innen aus der Stadt und der Region. Wir beschäftigen uns mit Migration und Kultur nicht nur theoretisch, sondern leben sie. Popkultur, Subkultur, Esskultur, Filmkultur, Tanz, Theater, Comic - unsere Kultur lebt von Wanderungsprozessen und das Montagscafé ist mitten drin.
Um 15.00 Uhr bieten wir ein Frauencafé mit Kinderbetreuung und von 17.00 bis 22.00 Uhr das Offene Café, in dem wöchentlich wechselnde Abendveranstaltungen stattfinden.

18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kneipen- und Kulturplenum
       Wer sich im AZ kulturell, politisch einbringen will oder eigene Ideen für neue Projekte hat, ist herzlich eingeladen.

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Heavy-Metal
       TYGERS OF PANTANG / UK
ANGEL SWORD / Fin
TENSIONE / D
veranstaltet von chemiefabrik

21.00 Luther33 Martin-Luther-Strasse 33
Tausche Teller gegen blaue Fliesen
       Küche für alle/Food for all

 
Dienstag 14. Mai 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 bis 18.00 Platzda Wernerstrasse 21
Language cafe for all - Sprachcafe für alle
       Every language counts and is spoken. Jede Sprache zählt und wird gesprochen.

16.00 Werkstadtpirat*Innen Rosenstrasse 91-93
offene Werkstatt
       wöchentliche offene WErkstatt ab 26.2. wieder geöffnet

18.00 bis 20.00 Mangelwirtschaft Overbeckstr. 26
FAU - gewerschaftliche Beratung
       Jeden Dienstag der geraden Kalenderwoche 18-20 Uhr im FAU-Büro der Overbeckstrasse 26 (Hinterhaus) in Dresden Übigau.

Wir helfen u.a. bei:

arbeitsrechtlichen Problemen
Fragen zur Organisation am Arbeitsplatz
Problemen mit Jobcenter etc.
Problemen an der (Hoch-)Schule
Fragen der Haus- oder Betriebskollektivierung
theoretisch/ politischen Fragen zu libertären Utopien

19.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Sprechzeit Ermittlungsausschuss & Küfa
       Die Sprechzeit findet jeden 1./3./5. Dienstag im Monat statt. Ab 20.00 Uhr gibt es Küfa und Tresen.

Ihr könnt uns auch mit einer Mail an ea-dresden (ät) so36 (punkt) net erreichen. Vorsicht beim verfassen unverschlüsselter Mails. Unseren pgp-Key findet ihr auf der Kontaktseite.

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Metal
       FIGHT THE FIGHT / NOR, Oslo
veranstaltet von chemiefabrik

 
Mittwoch 15. Mai 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 bis 18.00 Platzda Wernerstrasse 21
Treffen:: Schüler_innenvernetzung
       Schule ist oft wie ein Gefängnis. Klar wollen wir lernen, die Welt verstehen, aber viel zu oft geht es bei Schule um andere Dinge: Leistung lernen, Gehorsam lernen, sich unterordnen, sich anpassen, ausgesiebt werden in die späteren Gewinner_innen und Verlierer_innen des Systems (wobei wir oft nicht viel daran drehen können, zu welcher Kategorie wir gezählt werden).
Wir bieten einen Anlaufpunkt um mit anderen Schüler_innen ins Gespräch zu kommen, Erfahrung im Umgang mit Schulprotesten, Schüler_innenselbstorganisation, erste Hilfe und vertrauensvolles Umfeld bei Mobbing und Übergriffen, Vermittlung von Wissen um politische Theorie, alternative Lebensmodelle und politische Strukturen.

16.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Jugendküche & offene Jamsession
       Wir kochen und essen gemeinsam und besprechen, was im Jugendhaus passieren soll. Ab 19.30 offene Jamsession.

17.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Punk-Yoga
       Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet, mehr Infos: azconni.de/termine

18.00 bis 20.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
Beratung durch Medinetz
       In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781.
Nur jeden 1. Mittwoch im Monat oder nach Absprache an einem anderen Mittwoch.

19.00 Wir AG Martin-Luther-Str. 21
Vortrag und Diskussion: Emanzipatorische Technologiepolitik. Was ist das?
       Eine emanzipatorische Technologiepolitik soll die gegenwärtige Unterordnung
der Technik unter ökonomische Interessen überwinden und der freien
Entfaltung der Menschen zugutekommen lassen. Emanzipation wird dabei in
einem weiten Sinne als Abbau von Herrschaftsverhältnissen verstanden. Im
Zentrum des Vortrags stehen digitale Technologien, die als
Steuerungstechnologien anzusehen sind und den aktuellen Entwicklungen eines
digitalen Despotismus entgegentreten.
Der Soziologe Dr. Georg Jochum beschäftigt sich mit Technik- und
Arbeitssoziologie sowie den Nachhaltigkeitswissenschaften.
Mit Dr. Georg Jochum (Soziologe)

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Stoner Rock/Doom Metal - klassischer Doom - heavy sludge metal
       High Reeper / USA
Destroyer of Light / USA
Hell Obelisco / Italien
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/eine Cola vorbei und seht selbst...

20.00 Platzda Wernerstrasse 21
Offener Mittwoch - Open wednesday
       Dieser Tag wird von dir mit Inhalt gefüllt. - This day is filled with content by you.

 
Donnerstag 16. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstr.35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café.b"Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

12.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

15.00 bis 19.00 Gerede Café Priessnitzstr. 18
he*talk
       Jeden Donnerstag treffen sich die Jungs (bis 27 Jahre) im Gerede-Cafe. Hier kann geredet, gelacht und sich ausgetauscht werden. Egal ob schwul, bi, trans oder hetero. Jeder kann dabei sein, Meinungen äussern, Spass haben und neue Erfahrungen und Freundschaften mitnehmen.

Du willst mehr wissen?
Dann melde Dich bei Martin Arnold unter martin.arnold@gerede-dresden.de

16.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Nachhilfair: Französisch für alle!
       kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

16.30 bis 18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Antifaschistisches Mädchen*forum
       Eine kleine offene Gruppe Mädchen* und junger Frauen* trifft sich jeden Donnerstag und beschäftigt sich mit politischen Themen. Bei Interesse einfach vorbei kommen oder eine Mail an Maedchenforum@azconni.de schreiben.

18.00 Galerie Raskolnikow Böhmische Strasse 34
Vortrag: Muslimischer Antisemitismus: Eine Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden in Deutschland?
       Dieser Frage hat sich Dr. David Ranan gewidmet und für sein neues Buch "Muslimischer Antisemitismus: Eine Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden in Deutschland?" mehr als 70 muslimische Jugendliche zu ihrer Haltung gegenüber dem Judentum und Israel interviewt.
veranstaltet von Ausländerrat Dresden

19.30 Platzda Wernerstrasse 21
Food for all
       Nachbar*innen teilen ihre Kochkünste. - Neighbours share their knowledge of cooking.

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Punkrock
       ANTI PASTI / UK
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 veränderbar Görlitzer Srasse 42 HiHa
Überraschungsfilm
       Präsentiert von artderkultur.

 
Freitag 17. Mai 2019
16.00 Pirna Am Markt 1
Demonstration: #UnteilbarBunt - Sachsenweiter Rainbowflash
       Am 17. Mai dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans*- und Interphobie (IDAHIT*) erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den 17.05.1990, der Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel ICD-10 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit.

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen möchte den 17. Mai gemeinsam mit vielen Unterstützer*innen nutzen, um sachsenweit mit vielfältigen Aktionen und Rainbowflashs für Menschenrechte, Vielfalt und Respekt von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI*) auf die Strassen und Plätze in Sachsen zu gehen.

16.00 Altmarkt
Rainbowflash zum IDAHIT*: Kundgebung und Demonstration zum International Day Against Homo-, Trans- & Interphobia unter dem Motto "#UnteilbarBunt"
       Gastgeber: LSVD Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Gerede e.V.
IDAHIT*

20.00 Zentralwerk CCC HQ Riesaer Str. 32
Orgatreffen: 7. Datenspuren
veranstaltet von C3D2

22.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Party: INKASSO - AZ Soliparty
       Überraschung - wir machen mal ne Party für uns selbst. Leider nicht weil wir einfach mal zu viel Zeit haben, sondern weil uns Kohle fehlt. Das hat verschiedene Gründe, unterm Strich ist aber einiges einfach verschwunden, vielleicht wars Sterni einfach zu billig, vielleicht haben aber auch einfach Leute Kohle, Getränke oder anderes geklaut. Also Partey! Ein Line Up gibts noch nicht, aber es wird wohl sowas wie die beste Mischung aller DJ*anes die jemals durchs AZ gejagt wurde. Parallel dazu haben wir eine kleine Solilikördistillerie in den dunklen Gewölben unterm Hechtviertel aufgemacht, um unsere fehlenden Millionen wieder einzutreiben. Übrigens diejenigen, die sich im Haus einbringen, Veranstaltungen machen, Bardienste schmeissen, Bauen, Putzen, Holz hacken, Texte schreiben und kochen bekommen einen eigenen Schlüssel für diese Hallen, inklusive mystischer Braurobe... oder so.
veranstaltet von AZ Conni

 
Samstag 18. Mai 2019
20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Record Release - Tourette Boys
       Record Release - Tourette Boys
Sir robin and the longbowmen
wrackspurts
Wiese
DJ Proletheus & DJ Heller than Hell
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Konzert: Where We Walk, Colony Collapse, Lions Led by Donkeys
       Colony Collapse Disorder beschreibt das Phänomen, wenn eine Mehrzahl der Arbeitsbienen den Bienenstock verlässt und nur die Königin zurück bleibt. Eine "Krankheit" die seit 2006 in den USA verstärkt beobachtet wird - unterm Strich also Bienensterben wegen scheiss Kapitalismus - Monokulturen, Pestizide, Abgase, alles was Mensch so braucht. Ob die 5 von Colony Collapse sich absichtlich so benannt haben müsst ihr sie allerdings am Abend selbst fragen!

Bedeutungsschwanger gehts weiter mit Lions Led by Donkeys einem Satz der laut der Wikipedia auf Plutarch zurück geht und für die britische Armee im Ersten Weltkrieg schlagend werden sollte - Obacht ist aber wohl nie in der "Mainstream"-Geschichte angenommen worden.

Um die drei Metalkombos komplett zu machen, kommt noch Where We Walk dazu, ohne Hintergrundinfos...

 
Sonntag 19. Mai 2019
19.00 Stura Baracke Sitzungszimmer George-Bähr-Strasse 1e
Vorbereitungstreffen zum IDAHIT*
       Gemeinsam wollen wir Plakate für den IDAHIT* gestalten. Eure kreativen Ideen sind natürlich herzlich willkommen.
veranstaltet von schlau-dresden.de

20.00 DIY-Eckladen
Küfa
       veganes Essen supi Dufte

 
Montag 20. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstrasse 35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café."Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

15.00 bis 17.00 Gerede e.V. Priessnitzstr. 18
Beratung lsbti* Geflüchtete
       Sprachen: deutsch, englisch, arabisch, spanisch; für andere Sprachen bitte vorher per Email (refugees@gerede-dresden.de) anfragen

15.00 bis 22.00 Kleines Haus Glacisstrasse 28
Montagscafé/Frauencafé mit Kinderbetreuung. Refugees are welcome here
       Das Montagscafé ist ein interkultureller Treffpunkt und Forum des Austauschs für alle Bürger*innen aus der Stadt und der Region. Wir beschäftigen uns mit Migration und Kultur nicht nur theoretisch, sondern leben sie. Popkultur, Subkultur, Esskultur, Filmkultur, Tanz, Theater, Comic - unsere Kultur lebt von Wanderungsprozessen und das Montagscafé ist mitten drin.
Um 15.00 Uhr bieten wir ein Frauencafé mit Kinderbetreuung und von 17.00 bis 22.00 Uhr das Offene Café, in dem wöchentlich wechselnde Abendveranstaltungen stattfinden.

18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kneipen- und Kulturplenum
       Wer sich im AZ kulturell, politisch einbringen will oder eigene Ideen für neue Projekte hat, ist herzlich eingeladen.

20.15 Kino im Dach Schandauer Strasse 64
Queerfilmnacht: Jonas - Vergiss mich nicht!
veranstaltet von Queerfilmnacht

20.15 Kino im Dach Schandauer Str. 64
Film: JONAS - VERGISS MICH NICHT! (Queerfilmnacht)
veranstaltet von Kino im Dach

21.00 Luther33 Martin-Luther-Strasse 33
Tausche Teller gegen blaue Fliesen
       Küche für alle/Food for all

 
Dienstag 21. Mai 2019
Fallout C40
In Trümmern Warm-up
Konzert: Nikander + Shy, Low
veranstaltet von Südkiez

Vorplatz des Jüdischen Gemeindezentrums
Stadtrundgang: An jüdisches Leben erinnern
       Bei diesem Rundgang durch die Innenstadt werden Orte aufgesucht, die bspw. durch "Denkzeichen" oder
Stolpersteine an jüdisches Leben in Dresden bis zur ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts erinnern. Dabei wird
ersichtlich, wie vielfältig das jüdische Leben in unserer Stadt war, bevor es in der Zeit des Nationalsozialismus -
mitgetragen von vielen Bürgern - eingeschränkt und schliesslich nahezu ausgelöscht wurde.

In Zusammenarbeit mit der VHS Dresden e.V. Anmeldung: 0351/254400, post@vhs-dresden.de

11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 bis 18.00 Platzda Wernerstrasse 21
Language cafe for all - Sprachcafe für alle
       Every language counts and is spoken. Jede Sprache zählt und wird gesprochen.

16.00 Werkstadtpirat*Innen Rosenstrasse 91-93
offene Werkstatt
       wöchentliche offene WErkstatt ab 26.2. wieder geöffnet

18.00 bis 20.00 Mangelwirtschaft Overbeckstr. 26
FAU - gewerschaftliche Beratung
       Jeden Dienstag der geraden Kalenderwoche 18-20 Uhr im FAU-Büro der Overbeckstrasse 26 (Hinterhaus) in Dresden Übigau.

Wir helfen u.a. bei:

arbeitsrechtlichen Problemen
Fragen zur Organisation am Arbeitsplatz
Problemen mit Jobcenter etc.
Problemen an der (Hoch-)Schule
Fragen der Haus- oder Betriebskollektivierung
theoretisch/ politischen Fragen zu libertären Utopien

19.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Sprechzeit Ermittlungsausschuss & Küfa
       Die Sprechzeit findet jeden 1./3./5. Dienstag im Monat statt. Ab 20.00 Uhr gibt es Küfa und Tresen.

Ihr könnt uns auch mit einer Mail an ea-dresden (ät) so36 (punkt) net erreichen. Vorsicht beim verfassen unverschlüsselter Mails. Unseren pgp-Key findet ihr auf der Kontaktseite.

20.00 KIF - Kino in der Fabrik Tharandter Strasse 33, 01159 Dresden
Film: Stummfilme von Stan Laurel & Oliver Hardy
       auf dem Piano begleitet von Andreas Krug Eintritt frei

 
Mittwoch 22. Mai 2019
TBA Club
Konzert: MISS EAVES
       Feminist Rap
veranstaltet von böse&gemein

11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Jugendküche & offene Jamsession
       Wir kochen und essen gemeinsam und besprechen, was im Jugendhaus passieren soll. Ab 19.30 offene Jamsession.

17.30
Vortrag: Rassismus im System Schule
       Vortrag: Prof. Dr. Karim Fereidooni
Kommentar: Suene Dantas
Moderation: Dr. Noa K. Ha
veranstaltet von pokubi-sachsen.de

17.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Punk-Yoga
       Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet, mehr Infos: azconni.de/termine

18.00 bis 20.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
Beratung durch Medinetz
       In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781.
Nur jeden 1. Mittwoch im Monat oder nach Absprache an einem anderen Mittwoch.

19.00 StuRa-Baracke George-Bähr-Strasse 1e
Vorbereitungstreffen zum CSD Dresden
       Gemeinsam wollen wir Plakate und mehr für den CSD gestalten. Eure kreativen Ideen sind natürlich herzlich willkommen.
veranstaltet von schlau-dresden.de

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/eine Cola vorbei und seht selbst...

20.00 Platzda Wernerstrasse 21
Offener Mittwoch - Open wednesday
       Dieser Tag wird von dir mit Inhalt gefüllt. - This day is filled with content by you.

 
Donnerstag 23. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstr.35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café.b"Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

12.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

13.00
Praxiswerkstatt SchulKultur: Demokratiebildung im System Schule und rassismuskritische Interventionen von Schüler*innen- , Eltern- und Lehrer*innen-Initiativen
       Juliane Dieckmann (IN VIA Dresden e. V., Schulsozialarbeit)
Robert Enge (Support für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt)
N. N. (ADB Sachsen e. V.)
veranstaltet von pokubi-sachsen.de

15.00 bis 19.00 Gerede Café Priessnitzstr. 18
he*talk
       Jeden Donnerstag treffen sich die Jungs (bis 27 Jahre) im Gerede-Cafe. Hier kann geredet, gelacht und sich ausgetauscht werden. Egal ob schwul, bi, trans oder hetero. Jeder kann dabei sein, Meinungen äussern, Spass haben und neue Erfahrungen und Freundschaften mitnehmen.

Du willst mehr wissen?
Dann melde Dich bei Martin Arnold unter martin.arnold@gerede-dresden.de

16.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Nachhilfair: Französisch für alle!
       kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

16.30 bis 18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Antifaschistisches Mädchen*forum
       Eine kleine offene Gruppe Mädchen* und junger Frauen* trifft sich jeden Donnerstag und beschäftigt sich mit politischen Themen. Bei Interesse einfach vorbei kommen oder eine Mail an Maedchenforum@azconni.de schreiben.

18.00 Kleines Haus Staatsschauspiel
Theater: Ich bin Muslima - Haben Sie Fragen?
       auf Deutsch und Arabisch
in German and Arabic

19.30 Platzda Wernerstrasse 21
Food for all
       Nachbar*innen teilen ihre Kochkünste. - Neighbours share their knowledge of cooking.

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Party: Fábrica Danza + Plattenshop
       Drum & Bass
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 veränderbar Görlitzer Srasse 42 HiHa
Überraschungsfilm
       Präsentiert von artderkultur.

 
Freitag 24. Mai 2019

 
Samstag 25. Mai 2019
20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Black Metal - Stoner Doom
       Svartidauði / Island
Almyrkvi / Island
Saturnalia Temple / S
veranstaltet von chemiefabrik

 
Sonntag 26. Mai 2019
18.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: Hardcore
       YEAR OF THE KNIFE / USA
XSERVITUDEX / UK
DAGGER THREAT / D
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 DIY-Eckladen
Küfa
       veganes Essen supi Dufte

 
Montag 27. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstrasse 35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café."Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

15.00 bis 17.00 Gerede e.V. Priessnitzstr. 18
Beratung lsbti* Geflüchtete
       Sprachen: deutsch, englisch, arabisch, spanisch; für andere Sprachen bitte vorher per Email (refugees@gerede-dresden.de) anfragen

15.00 bis 22.00 Kleines Haus Glacisstrasse 28
Montagscafé/Frauencafé mit Kinderbetreuung. Refugees are welcome here
       Das Montagscafé ist ein interkultureller Treffpunkt und Forum des Austauschs für alle Bürger*innen aus der Stadt und der Region. Wir beschäftigen uns mit Migration und Kultur nicht nur theoretisch, sondern leben sie. Popkultur, Subkultur, Esskultur, Filmkultur, Tanz, Theater, Comic - unsere Kultur lebt von Wanderungsprozessen und das Montagscafé ist mitten drin.
Um 15.00 Uhr bieten wir ein Frauencafé mit Kinderbetreuung und von 17.00 bis 22.00 Uhr das Offene Café, in dem wöchentlich wechselnde Abendveranstaltungen stattfinden.

18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kneipen- und Kulturplenum
       Wer sich im AZ kulturell, politisch einbringen will oder eigene Ideen für neue Projekte hat, ist herzlich eingeladen.

21.00 Luther33 Martin-Luther-Strasse 33
Tausche Teller gegen blaue Fliesen
       Küche für alle/Food for all

 
Dienstag 28. Mai 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 bis 18.00 Platzda Wernerstrasse 21
Language cafe for all - Sprachcafe für alle
       Every language counts and is spoken. Jede Sprache zählt und wird gesprochen.

16.00 Werkstadtpirat*Innen Rosenstrasse 91-93
offene Werkstatt
       wöchentliche offene WErkstatt ab 26.2. wieder geöffnet

18.00 bis 20.00 Mangelwirtschaft Overbeckstr. 26
FAU - gewerschaftliche Beratung
       Jeden Dienstag der geraden Kalenderwoche 18-20 Uhr im FAU-Büro der Overbeckstrasse 26 (Hinterhaus) in Dresden Übigau.

Wir helfen u.a. bei:

arbeitsrechtlichen Problemen
Fragen zur Organisation am Arbeitsplatz
Problemen mit Jobcenter etc.
Problemen an der (Hoch-)Schule
Fragen der Haus- oder Betriebskollektivierung
theoretisch/ politischen Fragen zu libertären Utopien

19.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Sprechzeit Ermittlungsausschuss & Küfa
       Die Sprechzeit findet jeden 1./3./5. Dienstag im Monat statt. Ab 20.00 Uhr gibt es Küfa und Tresen.

Ihr könnt uns auch mit einer Mail an ea-dresden (ät) so36 (punkt) net erreichen. Vorsicht beim verfassen unverschlüsselter Mails. Unseren pgp-Key findet ihr auf der Kontaktseite.

20.00 Scheune Alaunstr. 36-40
Konzert: Cocaine Piss
       Cocaine Piss hatten sicher 2014, als sie sich im belgischen Liège gründeten, keinerlei grosse Erwartungen an ihre Zukunft, was auch den vielleicht etwas unbedacht gewählten, jedoch ihren Musikstil recht gut umschreibenden Bandnamen erklären könnten. Mittlerweile sind sie der Top-Export der wallonischen Alternative-Rock-Szene, und zwar nicht, weil sie unermüdlich die Litanei des Musikbusiness abgearbeitet haben oder ihre Zeit in Meetings mit den wichtigen Leuten versassen, sondern weil sie gern direkt live aufschlugen, wo immer es Konventionen zu zertrümmern gilt. Dies tun sie auch mit ihrem unverwechselbaren, hochenergetischen Mix aus Punk und Noise, der einem 20-minütigen Wirbelsturm gleichkommt. Das kann man sich ungefähr so vorstellen, also ob die Dead Kennedys, Bikini Kill und Melt Banana gleichzeitig auf der Bühne stehen und mitten im Set der Strom ausfällt, so dass ein in Rage gerocktes, verwirrtes und hocheuphorisiertes Publikum nicht anders kann, als den Laden noch final zu zerlegen.
veranstaltet von böse & gemein

 
Mittwoch 29. Mai 2019
11.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

16.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Jugendküche & offene Jamsession
       Wir kochen und essen gemeinsam und besprechen, was im Jugendhaus passieren soll. Ab 19.30 offene Jamsession.

17.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Punk-Yoga
       Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet, mehr Infos: azconni.de/termine

18.00 bis 20.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
Beratung durch Medinetz
       In der Bibliothek des IBZ vermittelt die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Oder rund um die Uhr telefonisch über 0177-1736781.
Nur jeden 1. Mittwoch im Monat oder nach Absprache an einem anderen Mittwoch.

19.00 Wir AG Martin-Luther-Str. 21
Podiumsgespräch: Vom "ungeborenen Leben"
       Mit Sarah Diehl (Publizistin u.a.: internationale reproduktive Rechte von
Frauen), Sarah Buddeberg (Gleichstellungs- und Queerpolitische Sprecherin
der Sächsischen Linksfraktion) und einer Vertreterin von e*vibes,
Moderation: Susann Riske (Bildungsreferentin bei der Fachstelle für
Mädchen*arbeit und Genderkompetenz)

Eine Schwangerschaft zu beenden, scheint längst nicht mehr die persönliche
Sache der Frau zu sein. Ihr Bauch, so meinen konservative Hardliner*innen,
gehöre allen! Die Veranstaltung greift die aktuelle Debatte auf und sucht
nach Lösungen für das komplexe Problem rund um Selbstbestimmung und
Informationsfreiheit.

Wie ist die Situation bei Schwangerschaftsabbrüche in Sachsen und bei
unseren Nachbarn? Welche Vision und Forderungen haben wir? Welches Frauen-
und Familienbild stecken dahinter? Wie passt das zusammen mit der
schwindenden Zahl an Hebammen oder nicht ausreichend finanzierten Kitas?

Eine gemeinsame Veranstaltung des Bürger*innenbüro Sarah Buddeberg und der
RLS Sachsen

20.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: 77's Punk - Punkrock
       CYANIDE PILLS / UK
PIEFKE / Leipzig
NOT THE ONES / Berlin
veranstaltet von chemiefabrik

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/eine Cola vorbei und seht selbst...

20.00 Platzda Wernerstrasse 21
Offener Mittwoch - Open wednesday
       Dieser Tag wird von dir mit Inhalt gefüllt. - This day is filled with content by you.

 
Donnerstag 30. Mai 2019
12.00 bis 16.00 Johannstädter Kulturtreff Elisenstr.35
Café Halva
       Jeden Montag und Donnerstag kochen Frauen Gerichte aus ihren Herkunftsländern Syren, Afghanistan, Tschetschenien, Georgien und Algerien. In vier Teams betreiben sie im regelmässigen Wechsel das Café.b"Café Halva" ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Macherinnen und BesucherInnen de Cafés. "Café Halva" ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Frauentreffs des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V.

12.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Kontaktcafé für Geflüchtete
       Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Bieten Ihre Hilfe natürlich auch bei vielen anderen Belangen an.

15.00 bis 19.00 Gerede Café Priessnitzstr. 18
he*talk
       Jeden Donnerstag treffen sich die Jungs (bis 27 Jahre) im Gerede-Cafe. Hier kann geredet, gelacht und sich ausgetauscht werden. Egal ob schwul, bi, trans oder hetero. Jeder kann dabei sein, Meinungen äussern, Spass haben und neue Erfahrungen und Freundschaften mitnehmen.

Du willst mehr wissen?
Dann melde Dich bei Martin Arnold unter martin.arnold@gerede-dresden.de

16.00 bis 17.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Nachhilfair: Französisch für alle!
       kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

16.30 bis 18.30 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Antifaschistisches Mädchen*forum
       Eine kleine offene Gruppe Mädchen* und junger Frauen* trifft sich jeden Donnerstag und beschäftigt sich mit politischen Themen. Bei Interesse einfach vorbei kommen oder eine Mail an Maedchenforum@azconni.de schreiben.

19.30 Platzda Wernerstrasse 21
Food for all
       Nachbar*innen teilen ihre Kochkünste. - Neighbours share their knowledge of cooking.

20.00 veränderbar Görlitzer Srasse 42 HiHa
Überraschungsfilm
       Präsentiert von artderkultur.

 
Freitag 31. Mai 2019
17.00 Chemiefabrik Grossenhainer Str. 28
Konzert: CONTRA BASH
       Complete Loss
Gatans Lag
Oldfashioned Ideas
The Pissed Ones
Die Punkroiber
Squelette
The-Crack This-is
Doug & The Slugz
Lord James
veranstaltet von chemiefabrik

 
[Mai [Juni

index kalender adressen texte links kontakt&infos

contact: terminal@free.depgp-keykey fingerprint: C9A4 F811 C250 3148 9FAB 6A1B 9743 6772 90D1 C385