/terminal
dresden
  alternativer veranstaltungskalender / blatt für unterbliebene nachrichten
kalender adressen texte links kontakt&infos

[Restapril [Mai [Juni

Mittwoch 16. April 2014
16.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Tafel-Café

17.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Konzertkomitee

18.00 Jugendhaus Roter Baum Grossenhainer Str. 93
Klettergruppe

18.00 IBZ Heinrich-Zille-Str. 6
"Beratung durch Medinetz"
       "Beratung durch Medinetz"
in der Bibliothek.
Die Menschenrechtsinitiative Medinetz Dresden e.V. vermittelt anonym und kostenlos medizinische Hilfe für Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsstatus.

19.00 Hygiene-Museum Lingnerplatz 1
Vortrag: Warum der Osten? Gibt es eine Kontinuität rassistischen Denkens aus der DDR-Zeit bis heute?
       David Begrich, Arbeitsstelle Rechtsextremismus, Miteinander. Netzwerk für Demokratie und Welt- offenheit Sachsen-Anhalt e.V., Magdeburg
Tamara Hentschel, Geschäftsführerin Reistrommel e.V. Berlin
Johannes Kiess, Soziologe, Universität Leipzig
Moderation: Friedemann Bringt, Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus

19.00 Wir AG Martin-Luther-Str. 21
Diskussion + Vortrag: Der grosse Wurf oder der grosse Stillstand?
       Zu den Auswirkungen der Bildung der Grossen Koalition im Bundestag
Was haben wir von der Grossen Koalition zu erwarten? Da der Koalitionsvertrag einen Kompromiss zwischen den von den drei beteiligten Parteien CDU, CSU und SPD im Wahlkampf vertretenen unterschiedlichen und teilweise gegensätzlichen Zielen darstellt, dürfte sich die Zusammenarbeit ähnlich konfliktreich gestalten wie bei der vorangegangen Grossen Koalition 2005 bis 2009. Die Auseinandersetzungen um den gesetzlichen Mindestlohn und um die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren für langjährig Versicherte geben bereits einen Vorgeschmack darauf. Ein erster Stimmungstest für die Grosse Koalition werden die Europa-Wahlen und die Kommunalwahlen in einem knappen Dutzend Bundesländern im Mai 2014 sein.

20.00 kosmotique Martin-Luther-Str. 13
Reisebericht: Widerstand, Repression und Selbstorganisierung in Griechenland.
       Mit dem Beginn der Euro-Krise seit 2009 ist der Machtzuwachs, die hegemoniale Position Deutschlands und die von Deutschland betriebene Austeritätspolitik gegenüber den "Krisenländern" zu beobachten. Im Oktober 2013 waren verschiedene Dresdner Gruppen in Griechenland und trafen sich dort mit Gruppen, die versuchen sich gegen Austerität, damit einhergehender Verelendung sowie einer fortschreitenden Entdemokratisierung zu wehren. Ausgangspunkt der Diskussionen war die erstmalige Anwendung des Paragraphen "zur Bildung einer kriminellen Vereinigung" auf politische Proteste und soziale Bewegungen in Griechenland. Staatliche Kriminalisierungsversuche gegen Proteste abseits von Parteien und Parlamenten gibt es in ganz Europa. Der sächsische Exportschlager "Extremismustheorie" bzw. die "radicalism studies" schaffen den ideologischen Background dafür. Eine starre Ordnung der "Demokratischen Mitte" soll mittels Repres-sion verteidigt werden. Grundlegen-der Dissens wird als illegitim und kriminell, eben als "extrem", dargestellt. Es wurde versucht die spezifischen Erfahrungen aus Dresden auf eine generellere, europäische Ebene zu übertragen. Dass regressive Reaktionen auf die Krise nicht zwangsläufig sind, zeigte der Besuch von selbstorganisierten und besetzten Projekten wie dem staatlichen Radiosender ERT 3 und dem besetzten Betrieb Vio.Me. Vertreter*innen der Gruppen "Ausser Kontrolle" und "Polar" berichten von aktuellen Protesten, der Situation der Kriminialisierten und Projekten der Selbstorganisierung in Athen und Thessaloniki.

20.00 AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39
Küfa + Konzert: NOVEMBER 13th + OAKEN + FAILING WELL
       NOVEMBER 13th
(Hannover - Pain of Mind, Alerta Antifascista Records)
https://www.facebook.com/november13th

OAKEN
(Budapest - Moment of Collapse Records)
https://www.facebook.com/oakenpunk

20.00 kosmotique Martin-Luther-Strasse 13
kosmopolitische Bar
       kommt auf ein Bierchen/ eine Cola vorbei und seht selbst...

 
[Restapril [Mai [Juni

index kalender adressen texte links kontakt&infos

contact: terminal@free.depgp-keykey fingerprint: C9A4 F811 C250 3148 9FAB 6A1B 9743 6772 90D1 C385